TroGaTa

Unsere Trogata eröffnete am 1. August 2007. Mittlerweile sind wir eine sechsgruppige Einrichtung, die 150 Betreuungsplätze bietet.

Personal
Das TROGATA–Team der Asselbachschule besteht aus
- der pädagogischen Leitung (39 Std.)
- einer Erzieherin (34 Std.)
- einer Kinderpflegerin (24 Std.)
- sechs Ergänzungskraften (14-24 Std.)
- einem/einer Anerkennungspraktikant/in (39 Std.)
- zwei Kochfrauen (25 Std.)
- einer Küchenhilfe

Kooperationspartner sind
- der Betreuungsverein I–Punkt
- der FC-Spich

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:  7.30 Uhr – 17.00 Uhr
An Schultagen übernimmt unser Kooperationspartner I–Punkt den Frühdienst
von 7.30 Uhr – 10 Uhr in seinen Räumlichkeiten. In die TROGATA kommen die Kinder nach der Schule.

Während den Ferien oder an beweglichen Ferientagen der Schule übernimmt TROGATA die Betreuung von 7.30 Uhr – 17.00 Uhr. Die TROGATA hat bis auf 4-5 Tage im Jahr keine Schließungszeiten.

Ferien
Während der Schulferien bieten wir ein Ferienprogramm für die Kinder an. Das Programm ist freiwillig und wird an die Eltern ausgegeben. Um Voranmeldungen wird gebeten.

Tabellarischer Tagesablauf

7.30 Uhr
-
9.00 Uhr:
Betreuung der Kinder im I–Punkt vor der Schule
9.00 Uhr
11.00 Uhr:
Planerische Arbeit z.B.      
Teilnahme an Besprechungen oder Hospitationen in der Schule, Gespräche mit Lehrern oder Eltern, Planung von Aktivitäten und Freizeitangeboten für den anstehenden Tag, Erledigungen von Einkäufen, Vorbereitung der geplanten
Aktivitäten, Büroarbeiten, Essensplanung und Bestellung der Lebensmittel
11.45 Uhr
-
12.30 Uhr:
Begrüßung der ersten Kinder, die nach der 4. Stunde Schulschluss haben.
Mittagessen (1.Runde)
12.30 Uhr:
Die Kinder der E-Stufe, die gerade gegessen haben, gehen nun in die Lernzeitbetreuung (1. Runde)
12.45 Uhr
-
13.15 Uhr:
Begrüßung der Kinder, die nach der 5. Stunde Schulschluss haben.
Mittagessen (2. Runde)
13.15 Uhr:
Die Kinder der E-Stufe, die gerade gegessen haben, gehen nun in die Lernzeitbetreuung (2. Runde)
13.30 Uhr
-
14.00 Uhr:
Begrüßung der Kinder, die nach der 6. Stunde Schulschluss haben.
Mittagessen (3. Runde)
   
14.00 Uhr:
Die Kinder der F-Stufe gehen nun in die Lernzeitbetreuung (3. Runde)
   
15.00 Uhr:
Ende der Lernzeitbetreuung. Beginn der Abholphase
ab
14.15 Uhr:
unterschiedliche Angebote, wie z.B. Tanzen, Fußball, Sport, Filzen, Yoga, etc.
11.00 Uhr
17.00 Uhr:
Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Freizeit selber zu gestalten oder an Angeboten teilzunehmen. Dazu stehen ihnen alle Räume und deren Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Mittagessen
Die Kinder der TroGaTa nehmen das Mittagessen, das eine wichtige Funktion im Tagesablauf einnimmt, in drei Gruppen – jeweils abhängig vom Schulschluß -  gemeinsam ein. Bei dieser Mahlzeit erleben sich die Kinder als Gruppe, üben Regeln und Rituale ein und lernen aufeinander zu achten. Das Mittagessen wird täglich von unseren Kochfrauen frisch zubereitet. Dabei achten wir bei der Zusammenstellung unseres Speiseplanes darauf, dass die tägliche Nahrung vielseitig und abwechslungsreich ist.

Lernzeitbetreuung
Für die Lernzeitbetreuung sind die Ergänzungskräfte und Lehrer / innen zuständig. Sie betreuen die Kinder während dieser Zeit und bieten Hilfestellungen im begrenzten Rahmen. Die Hausaufgabenbetreuung wird zumeist in den Klassenräumen durchgeführt. Damit die Eingangsstufen ruhig und ohne Zeitdruck ihre Hausaufgaben erledigen können, gehen die Kinder täglich in Kleingruppen (9 – 12 Kinder) zu den Hausaufgaben und kommen auch gemeinsam zurück. Die F – Stufen hingegen gehen zwar gemeinsam in die Lernzeitbetreuung, können aber,  wenn diese erledigt und kontrolliert wurden, diese verlassen.

Angebote am Nachmittag
Am Nachmittag bieten die Lehrer und Kooperationspartner den Kindern unterschiedliche Angebote an, wie z.B.:
Yoga, Ringen & Raufen, Kids Aktiv, Rund um den Ball, Fußball, Filzen, Tanzen, Naturkunst, Schlauesser, Hula - Hoop - Fitness etc.

Kinderkonferenz
Unsere Kinderkonferenz findet jeden Freitag von ca. 14.15 – 14.45 Uhr statt . Die Kinderkonferenz dient zur Partizipation der Kinder am TroGaTa-Alltag; hier können sie ihre Wünsche, Ideen, Vorschläge und Kritik frei äußern. Außerdem räumen wir im Rahmen der Kinderkonferenz jeden Freitag gemeinsam unsere TroGaTa gründlichst auf. Am letzten Freitag des Monats feiern wir die Geburtstagskinder.

Wir bitten die Kinder freitags vor 14.15 Uhr oder nach 14.45 abzuholen!

 

Unsere Räumlichkeiten

Willkommens- und Eingangsbereich/ Vorne
Beim Betreten der TroGaTa gelangt man in den Willkommensbereich, wo an einem Schreibtisch immer eine Erzieherin zur Verfügung steht.

Diese ist hier für jegliches Organisatorische zuständig und dient als Ansprechpartnerin für die Kinder, die Eltern, Besucher und Lehrer.

Essensraum
Unser Essensraum bietet für ca. 60 Kinder Platz. Vor dem Essen waschen sich die Kinder ihre Hände, ziehen sich ihre Hausschuhe an und nehmen sich ihr selbstangemaltes Glas aus dem Regal.
Danach stellen sich die Kinder tischweise an die Essenstheke/ Essensaufgabe.


Spieleraum
In den Spieleraum dürfen die Kinder nur mit einer Aufsicht, denn hier befinden sich zwei wertvolle Spielanlagen, der Airhockey- und der Billardtisch.
Außerdem verfügt der Raum über eine gemütliche Sitzecke mit verschiedenen Spielen für eventuelle Wartezeiten.

Flur
Hier befindet sich, neben den Garderoben- und Ranzenplätzen, das „Spiel der Woche“

1. Gruppenraum (linker Flur)
Die Gruppe 1 teilt sich in folgende Bereiche auf :

- Vogelsand
- Legoecke
- Playmobilecke
- Ritterzelt/ Dschungelzelt
- Magnetecke
- Holzbausteinecke

2. Gruppenraum (rechter Flur)
Die Gruppe 2 teilt sich in folgende Bereiche auf :

- Häuschen mit Lese- und Ruheecke
- Konstruktionsecke
- Indianerzelt
- Steinzeit-Playmobilecke
- Bauecke im Nebenraum
- In den jeweiligen Gruppen befinden sich außerdem Gruppentische und eine große Auswahl an Gesellschaftsspielen.

 

Aktivitätenraum
Der Aktivitätenraum teilt sich in folgende Bereiche auf :

- Kaufladen
- Kasperletheater
- Verkleidungs / Puppenecke
- Natursteinecke

Kreativraum
Im Kreativraum sind zwei Materialschränke,  die frei zugänglich für die Kinder sind. Dort befinden sich z.B. Stickbilder, Federn, Styropor, Korken, Schachteln, Papierrollen, Mandalas, Scheren, Buntstifte, Filzstifte, Stanzer, Stempel, Wasserfarben etc., mit denen die Kinder arbeiten können. Außerdem wird ihnen
durch eine pädagogische Kraft ein Beschäftigungsangebot gemacht.


Das Außengelände
Unser Außengelände wird von den Kindern sehr gerne und intensiv genutzt. Bäume, Büsche und Wiese laden ein zum Verstecken, Fangen und auch zum Ausruhen. Des weiteren befinden sich auf dem Außengelände ein kleiner Fußballplatz mit 2 Fußballtoren, Sandkasten mit Matschanlage, große Baumstämme, eine Nestschaukel und ein Gartenhäuschen mit Sandspielzeug und Fahrzeugen wie Kettcars, Dreiräder, etc.

Allgemeines
Wenn Sie Rückfragen oder weitere Informationen erfahren wollen, sind wir für Sie von 07.30 - 12.00 telefonisch oder per Anrufbeantworter erreichbar und rufen im Bedarfsfall gerne zurück. Ab 16.00 Uhr  gehen wir wieder persönlich an das Telefon.

«Die Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass sie jemand findet.» Pippi Langstrumpf